Startseite
    Wanda of the day
    Aktuelles
    Hauptstädte
    Projekt 24
    Meine Top 10
    rothaarig
    Dharma
    Unterwegs in Aventurien
    Bauernregeln
    Der gute Franz
    Rezept der Woche
    Bild des Monats
    Tipps und Tricks
    Gesehen und gehört
    Zitate
    Dies und das
  Archiv
  Haarnasenwombat
  Geographie
  Katzentier
  Nationalparks
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Schwesterchens Blog
   Die Glückstädter
   Christian in Spanien
   Sonja
   Dude
   Caseys Blog
   Galgenberg

http://myblog.de/haarnasenwombat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
13.07.2006

In letzter Zeit hat sich viel getan in Richtung Nationalparks. Die Lust am Arbeiten für diese Einrichtung - zumindest in Deutschland - wurde mir richtig schön vermiest.

Zuerst wollte ich ja alles, was hier zu Nationalparks steht, verbannen, jedoch können diese Naturschönheiten nichts für die Menschen, die sich um sie kümmern.... und der Reiz dieser bleibt mir weiterhin erhalten (wenn auch mit einem negativen Beigeschmack).

Sobald ich wieder ein bisschen mehr Zeit habe, werde ich mein Vorhaben, hier ein paar Nationalparks vorzustellen, in die Tat umsetzen.


13.05.2006

In der nächsten Zeit möchte ich versuchen, hier ein paar Nationalparks vorzustellen, die mir bis jetzt über den Weg gelaufen sind, mich besonders beeindruckt haben oder einen besonderen Reiz auf mich ausüben.

Geplant sind einige US-amerikanische Parks, australische, evtl. britische, bzw. irische und natürlich unsere deutschen.
Viele Bundesbürger wissen nicht, über welch schöne Naturschutzgebiete wir verfügen, da besonders in den Medien meist nur die überwältigenden nordamerikanischen einen Sendeplatz bekommen. Jedoch auch in Europa finden sich viele dieser beeindruckenden Naturreservate.

Also, demnächst mehr

--------

Nationalparks....

....mein Steckenpferd
....mein Traumarbeitsplatz
....mein Traumreiseziel

Nur leider wird einem der Weg dahin sehr schwer gemacht.
In Deutschland haben wir das Problem, dass der Großteil der Praktikums- und Arbeitsplätze mit staatlichen Mitteln gezahlt werden. Und wo der gute alte Staat keinen finanziellen Profit sieht, zahlt er auch nicht gerne. Das Resultat sind Etatkürzungen von 10-45% alleine für dieses Jahr.
Wo das alles noch hinführen wird, möchte ich gar nicht wissen.

Momentan bemühe ich mich um einen Praktikumsplatz in einem Nationalpark. Zu Beginn war mein Suchbereich aufs schöne Wattenmeer an der noch schöneren Nordsee beschränkt. Da sie dort aber alle an den oben genannten Kürzungen zu knabbern haben, schaut's eher schlecht aus.
Immerhin bemüht man sich um mich und ich habe gute Chancen auf einen Platz (obwohl eigentlich keiner mehr genehmigt ist, aber meine Bewerbung hat wohl einen sehr guten Eindruck hinterlassen ), jedoch kann man mir wahrscheinlich keine Unterkunft bieten - und natürlich auch keinen Lohn, da s.o.. Als armer (fast) arbeitsloser Magister kann man sich aber keine Wohnung in einem Touristengebiet plus Verpflegung plus Auto leisten....
Nun habe ich mein Suchgebiet ausgeweitet und mich auf einen bezahlten!! Praktikumsplatz in Mecklenburg beworben. Vielleicht wird's ja da was....



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung