Startseite
    Wanda of the day
    Aktuelles
    Hauptstädte
    Projekt 24
    Meine Top 10
    rothaarig
    Dharma
    Unterwegs in Aventurien
    Bauernregeln
    Der gute Franz
    Rezept der Woche
    Bild des Monats
    Tipps und Tricks
    Gesehen und gehört
    Zitate
    Dies und das
  Archiv
  Haarnasenwombat
  Geographie
  Katzentier
  Nationalparks
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Schwesterchens Blog
   Die Glückstädter
   Christian in Spanien
   Sonja
   Dude
   Caseys Blog
   Galgenberg

http://myblog.de/haarnasenwombat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Juchhee

.... ich bin wieder da

Nach einer Woche Tour durch Irland mit der Mami bin ich wieder wohlbehalten in good old Germany gelandet.

Bilders werde ich noch nachreichen, bzw. den Link auf Anfrage rausrücken, sobald die Photos auch online sind.
Wer mich kennt, weiß, dass es derer viele gibt (ich habe die 1.000 diesmal geknackt) und die möchten auch erstmal aussortiert und angepasst werden.

Auf jeden Fall war's ein wunderschöner Urlaub in einem wunderschönen Land - und das dann auch noch bei irlanduntypisch wunderschönem Wetter

Eine Zusammenfassung gibt's die nächsten Tage.
12.4.07 20:29


Werbung


Ohne Worte....

Dass sich der Sohn meiner Eltern nach seiner Heirat so langsam aber sicher (eigentlich ja in Rekordschnelle) zum psychopathischen Riesenarschloch entwickelt, haben ja schon einige von Euch mitbekommen.

Aber wie verhält man sich, wenn man sogar eine unter die Gürtellinie gehende Mail bekommt, weil man zum Geburtstag gratuliert hat?

Angefangen hat's damit, dass ich - wie konnte ich nur - mir zum Geburtstag einen Tag mit meinem Bruder wünschte.
Das wurde dann so ausgelegt, dass ich, weil ich mir ja dadurch nichts von der Ehefrau und den angeheirateten Kinder wünschte, etwas gegen die 3 hätte.
Verstehe ich nicht, aber gut.
Dann habe ich noch den großen Fehler begangen, mich nicht einer Plauderei mit seiner Frau zu widmen, als ich gerade am Arbeiten (Bedienen) war. Wie konnte ich nur?!
Prompt am selben Abend fand meine Mutter dann einen nicht adressierten Brief an mich in unserem Briefkasten, in dem seine Frau mich aufs Schärfste angriff, dass ich sie und ihre Kinder nicht akzeptiere etc..
Meine Eltern fix und fertig und ich verstand die Welt nicht mehr.

Meine Mutter wollte daraufhin eine Aussprache, da sie - wie auch ich - Angst davor hatte, dass unsere Traumfamilie auseinanderbricht durch solch eine Lapalie.

Die Aussprache war nicht wirklich erfolgreich, aber am Ende wollte man sich versöhnen und nahm sich in die Arme.

Das war im Juli/August letzten Jahres.
Seitdem gab es keinerlei Kontakt mehr.

An Ostern dann sah man sich wieder. Ich hatte die Unverfrorenheit, zum Osterfrühstück zu erscheinen. Warum auch nicht? Schließlich wollte man sich ja wieder vertragen.

Hätte ich wohl lieber nicht tun sollen.

Ich wurde kalt missachtet, von sich gedrückt, keines Blickes gewürdigt.
Und mal wieder verstand ich die Welt nicht. Die Tränen unterdrückend aß ich ein Brötchen und war froh, als wir wieder daheim waren.

Und heute kam dann mal wieder eine Mail.
Was mir denn überhaupt einfalle, dass ich mich unverschämt verhalte (??), dass man mir doch deutlich gezeigt habe, dass man keinen Kontakt mehr mit mir wünscht.
Ja, genau aus dem Grund drückt man einen Menschen auch.

Am liebsten würde ich die beiden tollen Briefe öffentlich kundtun, am liebsten allen Bekannten und Verwandten schicken, aber dem Kindergarten, der hier vor sich geht, schließe ich mich nicht an.

Ich verstehe auf jeden Fall die Welt nicht mehr.

.... und musste das loswerden....

Vielleicht bringt's ja was, dass ich das nun geschrieben habe.

Und ich hoffe, dass niemandem so etwas widerfährt....
19.4.07 19:31





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung